Berichte aus dem Vereinsleben

Turnierimpressionen: Rv Hagen I on Tour

Rv Hagen I onTour

Nach längerer Zeit war die erste Voltigiermannschaft des Rv Hagens mal wieder samt Pferd auf einem Turnier. Bei bestem Maiwetter ging es am 6.5. auf nach Ennepetal zum Brunnenhof. Trotz geringer Turniererfahrung für Pferd und Voltis turnte die Gruppe eine ordentliche Pflicht und eine harmonische Kür, was mit dem 3. Platz und einer super Wertnote von 5,726 honoriert wurde. Weitere Impressionen sind hier zu sehen:

Erfolgreicher Turnierstart für Hagener Voltigierer

Die erste Voltigiermannschaft des Rv Hagen 1902 e.V. hat mit großem Erfolg am 1. Holzpferdeturnier des Hof Budde/RG Hof Balte teilgenommen. Die Wettkämpfe fanden komfortabler Weise in einer beheizten Bochumer Turnhalle statt, die keine Wünsche der Sportler offen ließ. Hagen I turnte auf dem Holzpferd eine überzeugende Pflicht und im Anschluss eine akrobatische Kür. Die Vorstellung wurde vom Kampfgericht mit einer sehr guten Wertnote (5,748) und einem zweiten Platz belohnt. Durch das Holzpferdetraining wird die Umsetzung der Übungen auf dem Pferd erleichtert, Bewegungsabläufe automatisiert und es können neue Ideen entwickelt werden, ohne das Pferd unnötig zu belasten.

Holzpferdeturnier

Collage Rv Hagen

Wir wünschen allen Mitgliedern ein frohes neues Jahr!

Gleichzeitig gratulieren wir zu den erfolgreichen Prüfungen im Jahr 2016 und bedanken uns bei den zahlreichen Helfern und Mitwirkenden, die die eindrucksvolle Weihnachtsfeier gestaltet haben. Reiter und Voltigierer haben ein abwechslungsreiches Programm aus originellen Voltigiervorführungen, Quadrillen und Schaubildern zusammengestellt. Die Pferdezahl der letzten Jahre konnte in der Abschlussquadrille nochmals getoppt werden, indem 12 Reiter-Pferd-Paare teilnahmen. Außerdem fand die Weihnachtsfeier einen beeindruckenden Abschluss im Schaubild "Strip and Ride", bei dem gezeigt wurde, dass zu einer erfolgreichen Kommunikation zwischen Reiter und Pferd weder Sattel noch Trense notwendig ist. Das Casino platzte bei der hohen Zuschauerzahl aus allen Nähten und bot den Besuchern unterschiedliche kulinarische Köstlichkeiten.

Wir hoffen, dass dieser Jahresabschluss im Rv Hagen allen gefallen hat und freuen uns auf viele gemeinsame Aktivitäten rund um den Pferdesport. Ebenso wünschen wir allen Voltigierern und Reitern eine erfolgreiche Turniersaison 2017!

"Unter Wasser ist was los" - Pferdemärchen im Rv Hagen

In den Herbstferien übten 25 Kinder im Rv Hagen das Märchen "Unter Wasser ist was los" ein, bei dessen Vorführung sie voltigierten, ritten, tanzten und schauspielerten. Drei Tage lang gab es durch das abwechslungsreiche Programm viel Action rund ums Pferd. Nur durch viele helfende Hände im Verein war es möglich, einen Ferienkurs für diese große Zahl an Kindern zu ermöglichen - vielen Dank an alle Helfer! Es waren drei spannende Tage, die durch die Aufführung des Märchens ihren Höhepunkt fanden.

Pferdemärchen im Rv Hagen

Pferdemärchen im Rv Hagen

Pferdemärchen im Rv Hagen

40 Kinder absolvieren das Kinderbewegungsabzeichen im Reiterverein Hagen

Bei strahlendem Sonnenschein waren Kinder im Kindergartenalter dazu eingeladen, im Reiterverein Hagen das Kinderbewegungsabzeichen (Kibaz) abzulegen. Das Kibaz wurde von der Sportjugend NRW entwickelt und wird seit 2014 erfolgreich in den Vereinen Nordrhein-Westfalens durchgeführt. Dabei durchlaufen Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren zehn Stationen zu unterschiedlichen Entwicklungsbereichen. Das Bewegungsabzeichen zielt ab auf die motorische, soziale, psychisch-emotionale, kognitive und wahrnehmungsbezogene Entwicklung. Es stellt persönliche Erfolgserlebnisse, die Freude an Sport, Spiel und Bewegung in den Vordergrund. So wird das Kind in seiner Motorik und ganzen Persönlichkeit gefördert.

Das "Kibaz mit Pony" unterstreicht diese positiven Auswirkungen von Bewegungsangeboten: Durch den Kontakt zum Pferd werden eigene Grenzen erfahren, teilweise überwunden und das Selbstvertrauen gestärkt. Da der Umgang mit dem Pferd nachgewiesenermaßen persönlichkeitsprägend ist, sind die Vierbeiner in der kindlichen Entwicklung wertvolle Begleiter. Das erlebten auch die 40 Jungen und Mädchen, die den Reiterverein Hagen gemeinsam mit ihren Eltern aufsuchten und dort spannende Stunden verlebten. Beim Stationslauf galt es zum Beispiel, einen Hindernisparcours zu bewältigen, sich auf den Pferderücken zu knien oder zu stellen sowie einen Ball vom Pferd aus durch einen Reifen zu werfen. Auch ein gesunder Snack wartete auf die Kinder - genauso wie die Urkunde zum Abschluss dieses Tages. Dank vieler Helfer in den Reihen des Vereins war es möglich, dieses besondere Bewegungsangebot durchzuführen und damit einige Kinderherzen höher schlagen zu lassen. Generell gibt es im Reiterverein unterschiedliche Angebote rund ums Pferd für Kinder ab vier Jahren, die den Kontakt zum Pferd ermöglichen.

Kibaz mit Pony

Full House im Rv Hagen: 55 Voltis trainieren auf dem Höing

Die Reithalle des Rv Hagen 1902 e.V. war bis zum Bersten gefüllt, denn am letzten Wochenende der Sommerferien zog es 55 Voltigierer aus dem KRV Ennepe-Ruhr Hagen samt Trainern und sechs Voltigierpferden auf die Reitanlage des Rv Hagen. Dort verbrachten sie drei anstrengende Trainingstage, die Input am laufenden Band boten: Nora Salberg und Lars Röttgen übernahmen als international erfolgreiche Voltigierer das Training an Pferd und Holzpferd; zusätzlich wurden die Stationen Krafttraining und Bodenturnen durchlaufen. Außerdem standen Theorieeinheiten auf dem Programm - schließlich gipfelte das Volticamp am Sonntag in einer Abzeichenabnahme. Vom Basispass über die Motivationsabzeichen des Voltigiersports bis hin zum Voltigierabzeichen der Klasse 2 wurde alles abgedeckt. "Full House" in Hagen bedeutete für die große Zahl an Voltigierern die Möglichkeit, dank eines sehr engagierten und erstklassigen Trainerteams die eigene Leistung deutlich zu verbessern, aber auch mit den Voltigierern der Nachbarvereine in Austausch zu treten - und nicht zuletzt: viel Freude am Voltigiersport und am Partner Pferd zu erleben!

Volti-Training

Volti-Training

Sommerliche Caprillistunde im RvH

Wir nutzen den Sommer mit seinen langen Abenden aus, um fleißig am Reitersitz zu feilen: In der Caprillistunde wird ein ausbalancierter, zügelunabhängiger Sitz geschult und gleichzeitig das Pferd durch Stangen- und Cavalettiarbeit sinnvoll gymnastiziert. Vom Üben des leichten Sitzes bis hin zu ersten Sprüngen und Sprungfolgen ist alles in dieser Stunde umfasst.

Impressionen


Frühling im RvH

Endlich scheint die Sonne wieder länger und intensiver - ein Vorgeschmack des Frühlings liegt in der Luft! Alle genießen ihre warmen Strahlen auf dem Sonnenplateau am Reiterverein und lassen sich von der Frühlingssonne zu neuen Taten inspirieren...


Holzpferdetunier

Auch wenn die Ergebnisse vom Holzpferdeturnier nicht so überzeugend wie im letzten Jahr waren, hat sich die Teilnahme gelohnt: Wir hatten viel Spaß, haben uns in der Kür deutlich gesteigert, neue Frisuren ausprobiert, eine tolle Zeit miteinander verbracht und sind um eine Erfahrung reicher!

Rückblick: Rv Hagen beim Charity-Weihnachtsmarkt von Phoenix Hagen

Am 13.12.15 ging es mit pferdischer Verstärkung zum 2. Charity-Weihnachtsmarkt von Phoenix Hagen. Dort wurde das reichhaltige Angebot an Attraktionen für Kinder von uns durch Ponyreiten ergänzt. Die Ponys ließen sich weder vom Nikolaus, noch von flatternden Zelten, tieffliegenden Drohnen oder scharfen Torschüssen durch das angrenzende Fußballspiel beeindrucken. Ein ereignisreicher Tag war es auf jeden Fall!

Charity-Weihnachtsmarkt

Sommerfest im Rv Hagen

Vor Ferienbeginn wurde Sommerfest im RvH gefeiert - den kühlen, wenig sommerlichen Temperaturen zum Trotz. Und wir holten den Sommer in den Verein: Die 5. Voltigiergruppe turnte zum Thema "Strandparty" in luftigen Kostümen und auch Voltipferd Mogli blieb vom Strandoutfit nicht verschont. Bei Popcorn, Grillgut und sommerlichen Getränken kamen alle in Fahrt. Die 4. Voltigiergruppe zeigte ein Schaubild zum Thema "Piraten", die 3. Gruppe turnte in Turnieranzügen ihre Kür. Durch die 3. Voltigiergruppe kamen die "Men in Black" zu Gast in den Verein und die erste Mannschaft zeigte Pflicht- und Kürelemente sowie Holzpferdeküren. Eine Kutschfahrt auf dem Springplatz krönte den Tag.

Wir wünschen allen schöne und erholsame Ferien!

Sommerfest

Sommerfest

Sommerfest

Sommerfest

Erfolgreicher Turniertag für die Voltigierer des Rv Hagen

Zufrieden kehrten die Voltigierer des Rv Hagen nach der Teilnahme am Holzpferdeturnier der RSG Hattingen Gut Flehinghaus am vergangenen Wochenende wieder nach Hause: Die erste und dritte Mannschaft des Vereins samt ihrer Einzelstarter hatte zwei erste Plätze in den Prüfungen "Einzel" und "Trio" sowie eine zweite und eine dritte Platzierung in Gruppenwettbewerben im Gepäck und konnten damit ein überaus positives Fazit des Turniertags ziehen.

Derartige Holzpferde-Wettkämpfe erfreuen sich im Voltigiersport in den letzten Jahren zunehmend über Zuspruch; als Einstieg in die neue Turniersaison sind sie ideal, um für die zweibeinigen Sportler ein Trainingsanreiz zu sein ohne den Partner Pferd mit dem Turnierstress zu belasten.

Holzpferde-Wettkampf

Holzpferde-Wettkampf

Holzpferde-Wettkampf

Zeitungsartikel über Pferdegestützte Trauerarbeit

Die Westfalenpost hat am 13.11.2014 über den Besuch des Zentrums für Kinder- und Jugendtrauerarbeit Witten "traurig mutig stark" berichtet:

WP-Zeitungsartikel

Herbst-Action im Reiterverein

In den Herbstferien fuhren rund 20 Mitglieder des Rv Hagens gemeinsam zur Messe "Hund und Pferd" - nicht nur, um ausgiebig zu shoppen, sondern auch, um die neuesten Tipps und Trends rund ums Pferd zu erfahren.

Messebesuch Hund und Pferd

An Halloween wurde dann ordentlich gefeiert - verkleidet selbstverständlich! Wer hinter dem jeweiligen Kostüm steckte, war schwer zu enträtseln und so tummelten sich viele gruselige Gestalten am Ekel-Buffet mit Eiter-Häppchen und anderen "Köstlichkeiten".

Halloween

Zentrum für Kinder- und Jugendtrauerarbeit & Fernsehteam zu Gast im RvH

Am 18.10.2014 war das Zentrum für Kinder- und Jugendtrauerarbeit aus Witten mit einer Gruppe Kindern und Jugendlichen zu Gast im RvH. Begleitet wurden wir dabei von einem Fernsehteam - der Beitrag wurde am Samstag, den 1. November in der ARD-Sendung "Neuneinhalb" ausgestrahlt und kann in der ARD-Mediathek abgerufen werden.

Filmarbeiten für ARD-Beitrag

Neue Impulse rund um den Voltigiersport: Voltigierer des Kreisreiterverbands im Intensivtraining

Am letzten Wochenende in den Sommerferien bot der Kreisreiterverband Ennepe-Ruhr und Hagen für seine Voltigiergruppen besondere Trainingstage im Reiterverein Hagen an. 45 Voltigiererinnen aller Altersklassen von Breitensportlern bis zu Leistungsportlern tummelten sich auf der Anlage des RV Hagen um ihre Fertigkeiten im Voltigieren zu verbessern. Unterschiedliche Workshops boten die Möglichkeit, intensiv mit fachlich geschulten Trainern an verschiedenen Trainingsschwerpunkten zu arbeiten. Natürlich stand das Voltigieren sowohl auf dem Pferd als auch auf dem Holzbock im Mittelpunkt der Trainingstage. Die Einzelvoltigiererinnen Kirstin Remiasch und Nora Salberg (Mitglied im Bundeskader und erfolgreiche Teilnehmerin der Deutschen Meisterschaften) sowie Richterin und Trainerin A Heike Hundt gaben wertvolle Tipps für das Turnen der Pflicht und Kür. Freerunner Janis Abramowski bereicherte das Angebot durch einen sportlichen Exkurs, er führte die Voltigierer im Parkourstraining an ungewöhnliche und abenteuerliche Bewegungen und Sprünge heran. Einzelvoltigiererin Eva Dürholt rundete das Programm mit Gymnastik und Krafttraining ab.

Erschöpft, aber glücklich fuhren die Teilnehmerinnen nach Hause mit vielen neuen und kreativen Ideen im Gepäck, bereit nun hoch motiviert in die zweite Hälfte der Turniersaison einzusteigen.

Voltigier-Intensivtraining im RvH

Ferienkurs 2014 - "Top Horse Show"

Ganz herzlich wurden alle Besucher am 9.7. zum Abschluss des Ferienkurses 2014 begrüßt, der sich an alle jungen Mitglieder des Rv Hagens richtete und dieses Jahr den Titel "Top Horse Show" trug.

Drei Tage voller Pferde-Action lagen hinter den Teilnehmern: Pferdepflege, Voltigieren, Reiten, Lernen rund ums Pferd. Natürlich haben wir auch zusammen gegessen und gespielt. Es war ein tolles Miteinander und wir hoffen, dass nicht nur wir Verantwortliche das so empfunden haben.

Was wie unbemerkt in diesen drei Tagen passiert ist, nehmen wir alle oft gar nicht bewusst wahr. Wir sind der Meinung: Pferde machen Kinder und Jugendliche stark! Pferde lehren, Empathie zu empfinden, Grenzen kennen zu lernen, aber auch zu überwinden, auf das eigene Handeln eine direkte Rückmeldung zu bekommen. In Kontakt mit 500kg Pferd zu stehen, es zu berühren, auf ihm zu sitzen und es vielleicht auch zu kontrollieren, das schafft Selbstbewusstsein. Und auch jede negative Erfahrung, wenn zum Beispiel das Pferd plötzlich doch einmal seinen Kopf durchsetzt, bedeutet ein Lernen und das Wachsen der Persönlichkeit.

All diese Vorgänge sind während der Aktivitäten mit den Pferden in den drei Tagen abgelaufen und uns vom Reiterverein Hagen ist es gerade wichtig, Pferdesport ganzheitlich zu vermitteln. Pferdesport bedeutet nicht immer nur Spaß, sondern auch Verantwortung übernehmen für das Lebewesen Pferd und manchmal die eigene Person zurückzustellen.

Die kleine Fernsehshow am Ende des Kurses, die den Eltern und Verwandten der teilnehmenden Kinder präsentiert wurde, war eigentlich eine Nebensache des Ferienkurses. Sie zeigte aber, wie Kinder und Jugendliche miteinander in kurzer Zeit etwas Kreatives einüben können und wie Pferde, wenn sie Vertrauen zum Menschen haben, in kleine Schauspielrollen schlüpfen. So gab es eine "pferdische" Tagesschau, den Tatort, Let´s Dance und Wetten dass...? - alles mit Pferden in der Hauptrolle.

Ein Dank gilt allen Helfern, die den Ferienkurs erst ermöglicht haben - der größte Dank sind allerdings wohl leuchtende Kinderaugen und ein herzliches Lachen, wenn ein Kind zum Beispiel auf dem galoppierenden Pferd seine Freude zeigt oder stolz ist, dieses große Tier am Halfter zu führen.

Ferienkurs 2014

Frühlings-Weidefreuden für die Pferde im Rv Hagen

Endlich geht es wieder mehr raus in die Sonne! Das erfreut alle Pferde im Rv Hagen sehr und so wird ausgelassen getobt und das zarte Frühlingsgrün gezupft. Aber nicht nur die Pferde genießen die warmen Sonnenstrahlen, auch wir Zweibeiner sind begeistert. Und nicht umsonst heißt die Sitzmöglichkeit am Reitplatz bei uns "Sonnenbank" - der Blick auf den Reitplatz und über den Springplatz hin zum Ischelandpark ist ein Mal mehr schön, wenn die Sonne vom Himmel strahlt.

Herzliche Einladung!

Frühling im Rv Hagen

Die närrische Zeit machte auch vor den Reitern keinen Halt!

Der Rosenmontag animierte viele Reiter im Verein, sich in kreativen Kostümen aufs Pferd zu wagen und sogar unser Reitlehrer machte keine Ausnahme von der Kostümierung.

Karneval 2014

Wir wünschen allen Mitgliedern einen erfolgreichen Start ins neue Jahr 2014!

So lebhaft und abwechslungsreich das alte Jahr im Reiterverein mit der Weihnachtsfeier endete, so beginnt nun auch das Jahr 2014. Im Mittelpunkt unserer Aktivitäten steht natürlich das Pferd und der Pferdesport - genauso aber auch das bunte Miteinander unterschiedlicher Menschen.

Gut erkennbar an der Weihnachtsfeier der Voltigiergruppen und Reiter: Kleine Vorführungen präsentierten das erarbeitete Programm, es wurde gemeinsam gegessen, gefeiert, gewichtelt, geklönt und viel gelacht. Eine tolle Fotoshow zeigte einen Rückblick auf das Jahr 2013 und verdeutlichte, welch große Bandbreite an unterschiedlichen Veranstaltungen der Verein offeriert.

Weihnachtsfeier 2013

Der Parcours auf unserem weitläufigen Springplatz lädt ein!

Ein Blickfang mitten im Hagener Stadtzentrum: Nicht nur für Reitsportbegeisterte ist es ein schönes Bild, den neuen Parcours auf dem Springplatz des Rv Hagens zu sehen. Das macht Lust auf mehr...

Parcours des RvH

Zirkus Equsito zu Gast im Reiterverein

Eine Ferienaktion der Extraklasse genossen über 30 Kinder in der ersten Woche der Sommerferien im Reiterverein Hagen: Drei Tage lang drehte sich alles ums Pferd, aber viel mehr noch um das Thema Zirkus. Die Jungen und Mädchen jonglierten, zauberten, übten Sketche ein und voltigierten. Zum Schluss wurde dies alles in der grandiosen Weltpremiere des Zirkus Equsito präsentiert, von der alle Beteiligten sowie die Eltern begeistert waren!

In sehr kurzer Zeit wurde ein buntes Programm zusammengestellt, das bei angemessener Kulisse absolut mitreißend war.

Es lohnt sich also, im Reiterverein Hagen vorbei zu schauen!

Zirkus Equsito zu Gast im RvH

Ereignisreicher Samstag im Rv Hagen: Trainingsturnier, Spiel und Spaß mit Ferienangrillen!

Am Samstag, den 13.07.2013 strahlte nicht nur die Sonne über dem Gelände des Reiterverein Hagens am Höing, sondern auch die Augen aller Teilnehmer verschiedenster Aktivitäten rund ums Pferd. Das zahlreich erschienene Publikum war begeistert von den Darbietungen der Jugendabteilung. Spaß und gleichzeitiges Lernen rund ums Pferd standen im Mittelpunkt der gelungenen Veranstaltung auf dem Gelände an der Humpertstraße am Höing. Außerdem wurde den Voltigierern die Möglichkeit gegeben, sich bei einem Trainingsturnier auf kommende Wettbewerbe vorzubereiten. Vor den Sommerferien kamen noch einmal viele junge Mitglieder, deren Familien und Freunde zusammen und genossen den Sommer beim Ferienangrillen. Am Ende des Tages waren sich alle einig: Im Reiterverein Hagen ist einiges los!

Trainingsturnier

Herzlichen Glückwunsch an unsere erfolgreichen Prüflinge!

Wir beglückwünschen alle 14 Prüflinge im Alter von fünf bis zehn Jahren, die am 13.4. die Prüfung zum "Steckenpferd" und "Kleinen Hufeisen" im Voltigieren erfolgreich bestanden haben ganz herzlich!

In den Osterferien wurde hart Theorie rund ums Pferd gebüffelt und auf Goldica trainiert. Die Mädels lernten, wie die "Wohnung" des Pferdes beschaffen sein soll, was es frisst, wie es geputzt und geführt wird. Wir wagten einen Blick in die Vergangenheit des Pferdes und beschäftigten uns mit den Vorfahren des heutigen Pferdes. Wir testeten, wie schwer ein Zehn-Liter-Eimer ist und überlegten, dass der maximale Wasserbedarf eines Pferdes bei 80 Litern täglich acht Eimer bedeutet und unsere Muckis ganz schön fordert. Zu Hause wurde weiter gepaukt und viele Eltern sind jetzt bestimmt um einiges schlauer in Sachen Pferdekunde! Pferderassen, Pferdetypen, Pferdefuttermittel, Pferdeverhalten, Pferdepflege... Pferde, Pferde, Pferde waren angesagt!

Und dann kam der große Prüfungstag - und vieles des Geübten war vor Aufregung wie weggeblasen. Blass vor Anspannung ging es in den Turnieranzügen aufs Pferd und dann an den Richtertisch, wo Frau Machelett darauf wartete, findige Fragen zu stellen und das Wissen der Mädchen auf den Prüfstein zu stellen. Zum Glück war sie gnädig, so dass alle Teilnehmer zum Ende der Veranstaltung ihre Urkunde in den Händen halten konnten!

Erfolgreiche Prüflinge

Spannender Dreikampf des KRV Ennepe-Ruhr Hagen im Rv Hagen!

Dreikampf im RvH

Über 100 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene gingen beim Dreikampf des Kreisreiterverbandes Ennepe-Ruhr-Hagen am 25. und 26.8. auf der Anlage des Reiterverein Hagens an den Start. Die Disziplinen Laufen, Schwimmen und Voltigieren standen auf dem Programm und forderten die Teilnehmer in Kondition, Geschicklichkeit und Flexibilität. Gelaufen und geschwommen wurde am Samstag, die Voltigierprüfungen fanden am Sonntag statt. Dabei erwies sich die Anlage des Rv Hagen als prädestiniert für diesen Wettkampf, da sie angrenzend an einen Sportpark liegt, sodass die Wege zwischen den Disziplinen sehr kurz waren.

Der Dreikampf erwies sich als gelungene Veranstaltung des Kreisreiterverbandes, bei dem die ihm zugehörigen Vereine einmal mehr zusammenrückten. Die hohe Teilnehmeranzahl und die tolle Stimmung verdeutlichten, dass derartige Angebote mehr als erwünscht sind.

Angetreten waren alle Leistungsklassen und Altersgruppen - von den Kleinsten bis zu den erfahrenen Turniercracks. Neben einem Gruppen-Wettbewerb im Schritt mit Geschicklichkeitsparcours für die Voltis galt es natürlich, die besten Dreikämpfer in den unterschiedlichen Disziplinen zu ermitteln; außerdem fand eine Vereinswertung statt.

Wir freuen uns, dass wir eine derart große Anzahl an Gästen bei uns begrüßen konnten.

Ein Dank gilt allen fleißigen Helfern des Reitervereins, die diese Veranstaltung erst ermöglicht haben!

Hier einige Eindrücke vom Dreikampf:

Auch im Radio ist über den Dreikampf berichtet worden. Da uns Radio Hagen freundlicherweise den Beitrag zur Verfügung gestellt hat, kann er hier angehört werden:

"Horse Holidays": Der erster Ferienkurs in diesem Sommer!

Der erste Ferienkurs in den Sommerferien 2012 unter dem Motto "Eine Reise durch die kunterbunte Welt der Pferde" bescherte 15 Kindern und Teenies im Alter von fünf bis 12 Jahren drei spannende und abwechslungsreiche Tage im Reiterverein Hagen. Es hieß zunächst "Reiten wie die Ritter", am zweiten Tag "Reiten wie die Indianer" und abschließend "Reiten wie Lord und Lady", wobei nicht nur geritten, sondern auch voltigiert wurde. Außerdem wurde gebastelt, eine Rallye durchgeführt und natürlich gemeinsam zu Mittag gegessen.

Viele Helfer sorgten dafür, dass es drei gelungene Ferientage wurden!

Ferienkurs im RvH

Gelungene Wettkampfteilnahme der Hagener Voltigierer

Gelungene Wettkampfteilnahme der Hagener Voltigierer

Dass wir Hagener Voltis "samt Anhang" eine tolle Gemeinschaft sind, haben wir am 5.Mai beim Voltitag des RuFV Kalthauser Höhe gezeigt: Die Mannschaft Hagen I, für die dies die zweite Wettkampfteilnahme darstellte und das Team Hagen II, welches ein völliger Wettkampf-Neuling war, legten zwei gelungene Starts ab. Zwar sprangen keine ersten Plätze bei der Wettkampfteilnahme heraus, aber für zwei so unerfahrene Mannschaften und ein unerfahrenes Pferd sind die Ergebnisse mehr als zufriedenstellend. Dass die erste Mannschaft nicht den "normalen" Weg der Wettkämpfe von der Kategorie "Schritt-Schritt" zur Kategorie "Galopp-Schritt" geht, sondern den ersten Start direkt in einer Prüfung in allen drei Grundgangarten ablegte und beim (erst!) zweiten Start sofort in "Galopp-Schritt" startete, ist eine große Leistung. Und auch die zweite Mannschaft hat sich bei all der Aufregung rund um den ersten Start tapfer geschlagen.

Wir sind sehr stolz auf unser wunderbares Voltipferd Dorina - wer weiß, wie viel "Feuer" sie in sich trägt, der kann ihre Leistung erst wirklich wertschätzen, sich den ganzen Tag über vorbildlich zu verhalten und alle Kinder sicher durch die Prüfung zu tragen. Wir sind froh, ihr Vertrauen so weit gewonnen zu haben! Das Mitarbeiten des Pferdes hat sich mittlerweile derart weit entwickelt, dass Dorina sich oft ganz auf die unterschiedlichen Voltis einstellt und Rücksicht auf unsere Kleinsten nimmt, die noch unausbalanciert auf ihr sitzen. Sie reguliert ihr Tempo dann von selbst und achtet auf "ihre Voltis" als wenn es ihre Fohlen wären.

Die Teilnahme am Voltitag ist also in vielerlei Hinsicht gelungen: Eltern und Kinder haben einen ersten Eindruck von derartigen Wettkämpfen bzw. samt Pferd mehr Routine gewonnen, die Voltis haben noch einmal mehr Motivation bekommen, an ihrer Leistung zu arbeiten sowie eine Bestätigung ihres Lernerfolgs erhalten. Wir sind insgesamt noch mehr zusammengerückt!

Wir möchten uns bei vielen Personen ganz herzlich bedanken, denn ein solcher Tag bedeutet viel Organisation, unzählige kleine und große Handgriffe. Dank also an alle, die dabei geholfen haben...
...das Pferd für diesen Tag professionell vorzubereiten.
...die Kinder aufs Pferd zu schmeißen - die Aufsprunghilfen.
...die Musik zu schneiden.
...die Frisuren samt Material vorzubereiten.
...die Anzüge zu waschen und zuzuordnen.
...das Pferd zu transportieren.
...die Kinder mental und körperlich zu stärken.
...die Gurt-Diskussion auszutragen.

Es scheint, als wären viele Beteiligte auf den Geschmack gekommen, das Wettkampf-Feeling wiederholen zu wollen. Wir können stolz auf unsere Leistung sein - unabhängig von dem Vergleich zu anderen. Denn wir wissen, was wir in kurzer Zeit erreicht haben.

Wir sind ein super Team, RvH!!!

Bericht über RvH auf derwesten.de

Auf derwesten.de ist ein Bericht über die Reitabzeichen-Prüfungen erschienen - zum Artikel geht es hier.

Bericht über RvH auf derwesten.de

Erfolgreiche Reitabzeichen-Prüfungen im Reiterverein Hagen

25 Prüflinge stellen Können und Wissen unter Beweis

Dass Freitag, der 13. nicht immer ein Pechtag sein muss, bewies der vergangene Freitag für Reiter und Voltigierer des Reitervereins Hagen 1902 e.V.: Auf dem Höing absolvierten 25 Prüflinge insgesamt 29 Abzeichenprüfungen mit Bravour. Dabei war alles vom Steckenpferd über kleines und großes Hufeisen, den Basispass Pferdekunde bis zum Reitabzeichen vertreten. Gut vorbereitet und doch etwas nervös starteten alle von der sechsjährigen Lilli bis zum gestandenen Familienvater in die Prüfungen unter den strengen Augen des erfahrenen Richters Theo Arndt. Über und mit dem Pferd zu lernen, um mit ihm in größtmöglicher Harmonie zu interagieren, das stand im Zentrum der Vorbereitung für die Abzeichenprüfungen und ist generell Leitsatz der Ausbildung von Pferdesportler und Vierbeiner im Rv Hagen.

Der Verein, welcher seit nunmehr 2 Jahren ohne Pächter wieder ganz in Vereinshand ist, knüpft mit der Abzeichen-Abnahme nach einer Zeit, in der es solche Veranstaltungen nicht gab, an die Bestrebungen des einst weit über die Stadtgrenzen bekannten Reitervereins an. Neben den "normalen" Angeboten des Voltigier-und Reitunterrichts sowie der heilpädagogischen Arbeit für Menschen mit Handicap gibt es im Reiterverein Hagen abwechslungsreiche und innovative Projekte wie das Pferdemusical "Maruna und die Wolkenpferde", welches mehrfach in den vergangenen Sommerferien aufgeführt wurde. Außerdem kooperiert der Reiterverein bezüglich der Austragung von Lehrgängen und Wettkämpfen mit dem Kreisreiterverband Ennepe-Hagen-Ruhr und kann mittlerweile wieder Erfolge und Siege bis zur Klasse L im Springsport vorweisen.

Das Angebot im Reiterverein Hagen ist und bleibt also facettenreich und wird von der Gemeinschaft des Vereins, Jung und Alt, getragen.

Reitabzeichen-Prüfung im RvH

Bericht über RvH im Wochenkurier

Im Wochenkurier ist ein Bericht über den Reiterverein Hagen erschienen - zum Artikel in der Online-Ausgabe des Wochenkuriers geht es hier.

Bericht über RvH im Wochenkurier

Der Frühling kommt mit aller Kraft!

Der Frühling hat Einzug gehalten und das freut Zwei- und Vierbeiner im Reiterverein Hagen gleichermaßen. Nun können wir noch mehr Zeit gemeinsam an der frischen Luft verbringen.

Die Sonne genießen konnten auch schon die Teilnehmer des Lehrgangs für den "Trainerassistenten im Voltigiersport" am Wochenende des 24./25.3.2012, welches als Prüfungswochenende den Abschluss darstellte. Ausgerichtet wurde der Lehrgang vom Kreisreiterverband Ennepe-Ruhr-Hagen, geleitet von Heike Hundt und Karin Nogga.

Gleichzeitig wurden sowohl Voltigier- als auch Longierabzeichen und der Basispass Pferdekunde abgenommen, sodass insgesamt 17 Prüflinge am Sonntagnachmittag bei bestem Wetter ihre Urkunden freudestrahlend in den Händen hielten.

Der Reiterverein Hagen freute sich, dieses Prüfungswochenende ausrichten zu dürfen und so Gäste aus dem ganzen Ruhrgebiet und aus Hagen begrüßen zu dürfen.

Weitere Lehrgänge bzw. Wettkämpfe in Kooperation mit dem Kreisreiterverband stehen schon fest: Am 20.6. findet ein Teil des Doppellongenlehrgangs mit Rainer Hilbt auf der Anlage, am ersten Wochenende nach den Sommerferien ein großer Dreikampf (Laufen-Schwimmen-Voltigieren) statt. Es bleibt und wird auf unserer Anlage also lehrreich und spannend!

Frühling 2012 im RvH

Die Pferde im RvH genießen den Winter!

Bei frostigen Temperaturen und Sonnenschein genießen die Pferde und Ponys im Reiterverein Hagen den Winterauslauf im Herdenverband sichtlich. Bocksprünge, Wälzen und gegenseitige Fellpflege stehen dabei ganz oben in der Rangliste der beliebtesten Tätigkeiten der Vierbeiner - abgesehen natürlich vom Fressen. So lässt sich der Winter aushalten...

Winter 2012 im RvH

"Aufregung im Nufli-Wald" - Gelungene Märchenaufführung zur Weihnachtsfeier

Am 17.12. fand unsere diesjährige Weihnachtsfeier statt, die in Form eines Märchens die unterschiedlichen Facetten unseres Vereins präsentierte. Die Waldzwerge "Nuflis", welche vor allem dargestellt wurden durch die Voltigier-Kinder, fürchteten um ihr Einhorn, das lange gut behütet von den Nuflis gewesen war und dann jedoch von einem Abenteuer-Touristen entdeckt wurde. Die Touristen trugen die Nachricht in die Menschen-Welt, woraufhin schlaue Forscher und Wissenschaftler in den Nufli-Wald reisten und nach dem Einhorn suchten, immer beobachtet durch die Nuflis.

Die Nuflis hielten in ihrer Angst, das Einhorn an die Menschen zu verlieren, großen Rat. Zu diesem stieß der Druide mit dem glänzenden Einfall, einfach eine Papp-Attrappe des Einhorns anzufertigen, die den Menschen gezeigt werden könnte - denn schließlich hatte nur ein einziger Abenteuer-Tourist das echte Einhorn gesehen hatte. Und vielleicht hatte dieser sich einfach geirrt?

Und genau so geschah es: All die schlauen Menschen, Forscher und Gelehrte, standen ungläubig vor der Attrappe und konnten es nicht fassen - das sollte das besagte Einhorn sein?

Die Nuflis freuten sich wie selten zuvor: Ihr Zusammenhalt hatte Wunder bewirkt, das Einhorn war gerettet.

Das Märchen war ein gelungenes Beispiel für die Zusammenarbeit von Voltigierern sowie jungen und älteren Reitern. Die abwechslungsreichen Bilder des Märchens samt einer Voltigier-Kür oder raffinierten Kunststücken von Pony und Hund sowie einer eindrucksvolle Quadrille, dargestellt von 10 Reiter-Pferd-Paaren, bot den Zuschauern einen optischen Leckerbissen nach dem anderen. In gemütlicher Atmosphäre klang die Feier im Anschluss aus.

Weihnachtsfeier 2011

"Maruna und die Wolkenpferde" - Pferdemusical im Rv Hagen 1902

In den Sommerferien 2011 ludt der Reiterverein Hagen 1902 e.V. an zwei Terminen seine Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren herzlich dazu ein, ein Pferdemusical einzuüben. Das eigens für dieses Angebot verfasste Stück "Maruna und die Wolkenpferde" erzählt eine kurze, fantasievolle Begebenheit, die von den Kindern & Pferden dargestellt und von Musik untermalt wurde. Die Vorstellung setzte sich so aus einem Mix aus Reiten, Voltigieren und Tanz-Gymnastik zusammen und führte die Zuschauer wie auf eine Reise in eine andere Welt. Nicht nur, dass den Kindern ganz unterschiedliche Requisiten zur Verfügung standen - auch technische Finessen wie Seifenblasen- und Nebelmaschinen kamen zum Einsatz und ließen die Reithalle zur Bühne mit sphärischer Atmosphäre werden. Den Abschluss der Vorstellung bildete das für das Musical komponierte und vertonte Lied "Lass dich beflügeln", das die Kinder gemeinsam und lautstark vortrugen.

In diesen drei spannenden Tagen wurde allerdings nicht nur die Präsentation eingeübt, sondern die Kinder hatten auch genügend Zeit, um den Kontakt zu den Pferden in vielerlei Hinsicht zu erfahren: Sie durften die Vierbeiner pflegen, auf ihnen dem Können entsprechend reiten sowie voltigieren und konnten insgesamt Reiterhof-Atmosphäre genießen; Spiel und Spaß waren also garantiert. Eine gemeinsame Mahlzeit am Mittag sicherte auch das leibliche Wohl. An beiden Terminen nahmen zahlreiche Kinder das Angebot wahr; diese hohe Frequentierung bestätigte den Anreiz, den das Musical darstellte.

Dass ein derartiges Projekt, an dem viele Helfer beteiligt waren, in einem Reiterverein überhaupt umzusetzen ist, ist nicht selbstverständlich. Es liegt vor allem an der Organisation und Struktur des Reiterverein Hagens: Hier gibt es kein "Reiter gegen Voltis" beispielsweise. Die Gemeinschaft der Mitglieder ist sehr stark und auch die Verantwortlichen des Vereins arbeiten eng zusammen. Ideen für Angebote, die sich ausschließlich an Kinder richten, werden ernst genommen und mit vereinten Kräften umgesetzt. Diese Voraussetzungen ermöglichen es erst, den Reiterverein als Austragungsort eines Musicals werden zu lassen!

Pferdemusical im Rv Hagen

Juhu!!! Die Ferien sind da!

Endlich beginnt die schulfreie Zeit - und die Ferien haben wir im Reiterverein Hagen mit dem Ferienangrillen am 22.07. gebührend eingeläutet. Kleine Programmpunkte und der Genuss eines reichlichen Buffets rundeten die Veranstaltung ab.

Die Sommerferien 2011 sind da!

Seminar "Arbeit auf dem Zirkel" mit Hans-Jürgen Neuhauser

Mit Freude kann der Reiterverein Hagen 1902 e.V. verkünden, dass Hans-Jürgen Neuhauser vom 06.05. bis 08.05.2011 ein 3-tägiges Körpersprache-Bodenarbeits-Seminar für Anfänger und Fortgeschrittene, "Arbeit auf dem Zirkel", anbietet.

Hans-Jürgen Neuhauser, ein Pferdemensch aus Berufung und Leidenschaft, ist sicherlich vielen bereits durch Funk und Fernsehen bekannt und international tätig. Der Reiterverein Hagen ist sehr stolz, ihn gewonnen zu haben und freut sich auf die bestimmt interessanten und außergewöhnlichen Tage.

Seminar mit Hans-Jürgen Neuhauser
Zu Gast beim Rv Hagen: Hans-Jürgen Neuhauser (Bildquelle: www.hjn-reiten.de)

In dem Bodenarbeitsseminar "Arbeit auf dem Zirkel" werden die notwendigen theoretischen und praktischen Kenntnisse vermittelt, um ein Pferd frei bzw. an der durchhängenden Longe vom Boden aus zu arbeiten. Das Pferd wird im Viereck / Roundpen durch punktgenaue Gangartenwechsel, Tempiwechsel und Biegungen gymnastiziert und trainiert. Dabei geht es keinesfalls darum, Pferde sinnlos im Kreis herumzutreiben, um dadurch etwa psychologischen Druck aufzubauen.

Der Frühling ist da!

Und das auch im Rv Hagen: Wir trainieren und reiten jetzt wieder hauptsächlich draußen. Und dass das Zwei- und Vierbeinern viel Spaß macht, ist klar!

Der Frühling ist da!

Weihnachtsfeier im Rv Hagen: Tolle Präsentationen für rund 170 Gäste

Die Weihnachtsfeier des Rv Hagen am 18.12.2010 war ein eindrucksvolles Erlebnis für alle Aktive und Gäste: Das bunt zusammengestellte Programm spiegelte die Bandbreite des Angebots des Reitervereins wider, sodass neben Voltigiervorführungen auch eine Präsentation von Zirkuslektionen sowie eine Quadrille zu sehen waren. Die rund 170 Gäste verfolgten gepannt, was dargeboten wurde und genossen Kaffee und Kuchen als "Leckerei nebenbei". Die weihnachtlich geschmückte Halle mit dem prächtigen Weihnachtsbaum in der Mitte, der mit Kugeln, von den Kindern selbst gebastelten Papierketten und Lichtern versehen war, bot eine der Feier sehr angemessene Kulisse.

Weihnachtsfeier 2010

Die Dienstags-Voltigiergruppen turnten winterlich gekleidet zu Rolf Zukowskis "Winterkinder" auf Mogli, während die ersten beiden Freitags-Gruppe passend zu ihrem Voltipferd Schneewittchen die Zwergenschule darstellten: Mit lustigen Weihnachtsmützen und abgestimmter Musik zeigten sie unterschiedliche Kürübungen.

Als weiterer Programmpunkt wurde eine Bockkür geboten: Francis Lewerenz und Larissa Stein hatten eine Voltigier-Kür auf dem Holzpferd vorbereitet. Das Turnen auf dem Holzpferd wird in den letzten Jahren immer populärer; sogar ganze Wettkämpfe werden auf ihm veranstaltet. Mit ihrer Kür zu fetzigen Beats lagen die beiden jungen Damen also ganz im Trend der Zeit.

Der darauf folgende Beitrag wirkte einem Vorurteil entgegen: Oft werden Ponys belächelt - mit kurzen Beinen, dicken Bäuchen und einem ganz eigensinnigen Kopf sind sie bei vielen Großpferdereitern verpönt. Was aber wirklich in einem solchen Pony stecken kann, konnte man auf der Weihnachtsfeier sehen: Lea und Schneewittchen zeigten einige der Kunststücke, die sie in den letzten Wochen eingeübt hatten. Dazu gehörten das Kompliment, Pferdefußball, "die Bergziege" u.v.m. Nur mit viel Ruhe, Geduld und Verständnis war es möglich, dass Lea und Schneewittchen zu einem solchen Team geworden sind, dass sich immer neuen Herausforderungen stellt. Die Zirkuslektionen begeisterten alle Zuschauer und veranschaulichten auf beeindruckende Art und Weise, wie Mensch und Tier zusammenarbeiten können.

Die Vorstellung der dritten Freitags-Voltigruppe zeigte, was man Verrücktes oder Ausgefallenes beim Voltigieren anstellen kann. So wurde eine besondere Art des Aufsteigens präsentiert oder vorgeführt, wie Kniebeugen auf dem Pferderücken aussehen.

Das Voltigieren als immer populärer werdende Sportart, die eine ganz unterschiedliche gestaltete Zielgruppe anspricht, ist nicht nur als Vorbereitung auf das Reiten zu sehen. Voltigieren geht mittlerweile weit über die Breitensportart hinaus: Vor allem im Leistungssport des Voltigierens ist Deutschland eine der führenden Nationen. Beim Voltigieren können bis zu drei Voltigierer gleichzeitig auf dem Pferd turnen. Die folgende Kür von Francis, Judith, Marlon, Julia und Marisa zeigte solche Übungen, wie man sie als Vorbereitung für eine spätere Kür im Galopp trainiert.

Den abschließenden Programmpunkt stellte eine Quadrille dar. Acht Jugendliche und junge Erwachsene zeigten ihr eingeübtes Programm, das sie relativ spontan einstudiert hatten. Zur Filmmusik zu "Fluch der Karibik" boten die acht Reiter-Pferd-Paare einen beeindruckenden Anblick. Es war eine große Freude, dass die Reitschüler und Reitschülerinnen des Reiterverein Hagens im Jahr 2010 nach längerer Zeit wieder eine Quadrille zur Weihnachtsfeier präsentierten.

Die Quadrille rundete den Spannungsbogen einer überaus gelungenen Weihnachtsfeier ab, die die Mitglieder und Freunde des RvHs zusammenführte und aufzeigte, welches Potential im Reiterverein Hagen steckt sowie welche Perspektiven sich für den Verein bieten.

Springtraining in den Herbstferien - Spaß und Erfolge beim Hineinschnuppern und Vertiefen

Um ins Springen hineinschnuppern zu können oder bereits vorhandenes Können zu vertiefen, wurde am letzten Wochenende der Herbstferien ein Springtraining angeboten, an dem knapp zehn Mitglieder des Reiterverein Hagens teilnahmen.

Springtraining in den Herbstferien 2010

In zwei Gruppen eingeteilt hatten sie die Möglichkeit, den Einstieg ins Springen durch Stangenarbeit, kleine Sprünge und schließlich auch einen Parcours zu finden bzw. an einzelnen Aspekten ihres reiterlichen Könnens zu arbeiten.

Alle Teilnehmer hatten einen Riesen-Spaß und entwickelten einen gesunden Ehrgeiz, die Herausforderungen zu meistern.

Fazit: Springtraining im RvH - auf jeden Fall bald wieder!

Voltitage waren tolle Trainingsmöglichkeit

An drei Tagen in den Herbstferien waren alle Kinder, die bereits im Reiterverein Hagen voltigieren, herzlich dazu eingeladen, ihr Können in einer Art "Intensiv-Training" zu verbessern. Zwölf Voltis fanden sich ein, um nicht nur auf dem Boden, sondern auch auf dem Holzpferd und schließlich auf dem lebendigen Vierbeiner zu üben. Jeder Tag hatte dabei einen anderen Trainingsschwerpunkt: "Körperspannung und Kraft", "Geschicklichkeit und Beweglichkeit" sowie "Körperwahrnehmung".

Voltitage in den Herbstferien 2010

Die Voltis turnten Rollen auf Boden und Pferd, bauten Pyramiden, durchliefen Trainingsparcours und übten dann auch den Handstand auf dem Pferd.

Alle Beteiligten waren begeistert von der fröhlichen, entspannten Atmosphäre und dem Lernzuwachs.

Reitanlage von Ferienmäusen eingenommen

Drei Tage lang Spiel und Spaß rund ums Pferd - so lautete das Motto des Ferienkurses, der in der ersten Woche der Sommerferien 2010 auf der Reitanlage des Rv Hagens stattfand. Und dieses Motto wurde auch erfolgreich umgesetzt: 22 Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren tummelten sich von elf bis fünfzehn Uhr auf der Anlage, um nicht nur das Voltigieren als faszinierende Sportart kennenzulernen, sondern auch Pferdepflege und -haltung in Theorie und Praxis zu erfahren. So zeigte ein Gang über die Reitanlage beispielsweise, wie Pferde untergebracht werden, was sie fressen und welche Elemente zur Ausrüstung gehören.

Präsentation des Ferienkurses in den Sommerferien 2010

Abkühlung brachte in den heißen Tagen nicht nur Eis als Nachtisch, sondern auch der "Pool" (das Planschbecken), sodass zwischen erlebnisreichen Voltigier-Einheiten, kunterbuntem Basteln und Malen sowie Gymnastik Ruhepausen ebenso möglich waren.

Auch für das leibliche Wohl war gesorgt: Neben Nudeln, Hot dogs und Wassermelone stellte das Grillen mit Stockbrot einen echtes Highlight dar. Abschließender Höhepunkt war die Aufführung der Kür der beiden im Ferienkurs gebildeten Voltigruppen. Einzeln und zu zweit turnten alle Kinder auf den beiden heißgeliebten Voltipferden Mogli und Schneewittchen und zeigten Eltern und Geschwistern, was sie bereits gelernt hatten.

Diese tolle Präsentation rundete drei gelungene Tage ab, die den Teilnehmern und Betreuern gleichermaßen als schöne und erlebnisreiche Zeit im Gedächtnis bleiben werden.

Gemütliches Kaffeetrinken und Grillen - die Ferien wurden eingeläutet

Aus Vorfreude auf die bevorstehenden Sommerferien wurden Voltigierer und Reiter am letzten Freitag vor Ferienbeginn zum gemütlichen Kaffeetrinken während der Voltizeit und anschließendem Grillen eingeladen. Viele Voltikinder der unterschiedlichen Gruppen erschienen mit ihren Eltern, Geschwistern oder Freunden, sodass sich auf der Reitanlage des Rv Hagens bei besten Sommerwetter ein buntes Bild bot: Unter den gestreiften Sonnenschirmen wurde eine lange Kaffeetafel aufgebaut, die mit mitgebrachtem Kuchen und Muffins reichlich gefüllt war, während gekühlte Getränke eine kleine Abkühlung verschafften.

Voltigieren und Grillen zum Beginn der Sommerferien 2010

Die Voltikids waren begeistert bei der Sache und turnten auf Schneewittchen und Mogli oder beschäftigten sich mit Hulla Hoop-Reifen und Bällen.

Im Anschluss wurde zusammen mit einigen Reitschülern gegrillt, sodass der warme Sommerabend bei Würstchen, Salaten und Grillspießen stimmungsvoll ausklang.

© 2016 Impressum